Ausbildung Gewaltfreie Kommunikation GFK

Die Ausbildung im Bereich Gewaltfreie Kommunikation (GfK) bietet eine strukturierte Lernreise, die von einer Grundausbildung über Ausbildungen für Fortgeschrittene bis hin zu spezialisierten Programmen für Erfahrene reicht. Diese Fortbildungsstufen ermöglichen eine schrittweise Vertiefung der Kenntnisse und Fähigkeiten im Rahmen der GfK-Prinzipien.

Die Grundausbildung bildet den ersten Schritt in die Welt der Gewaltfreien Kommunikation. Hier werden die grundlegenden Konzepte eingeführt, einschließlich der vier Schritte der GfK: Beobachtung, Gefühle, Bedürfnisse und Bitten. Die Teilnehmer lernen, wie sie ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse erkennen können und wie sie diese klar und respektvoll kommunizieren können.

Für diejenigen, die bereits Erfahrung mit der GfK gesammelt haben und ihre Expertise weiter ausbauen möchten, gibt es spezielle Ausbildungen für Erfahrene. Diese Programme richten sich an Menschen, die eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit den Prinzipien der GfK suchen und möglicherweise auch eine zertifizierte Trainerausbildung anstreben. Hier steht die Anwendung der GfK in komplexen Szenarien und die Führung von GfK-Workshops im Fokus.

Verbesserte Kommunikationsfähigkeiten

Die GFK-Ausbildung vermittelt effektive Kommunikationsstrategien, die es den Teilnehmern ermöglichen, klarer, präziser und respektvoller zu kommunizieren. Dies kann in persönlichen Beziehungen, im Beruf und in vielen anderen Kontexten von Nutzen sein.

Konfliktlösungsfähigkeiten

Eine Ausbildung in GFK stärkt die Fähigkeiten zur Konfliktlösung. Teilnehmer lernen, Konflikte auf eine konstruktive Weise anzugehen, indem sie auf Bedürfnisse und Gefühle achten und nach gemeinsamen Lösungen suchen.

Förderung von Empathie

Die GFK legt großen Wert auf die Entwicklung von Empathie, sowohl für die eigenen Gefühle und Bedürfnisse als auch für die anderer Menschen. Dies trägt dazu bei, Verständnis und Mitgefühl in zwischenmenschlichen Beziehungen zu fördern.

Stärkung von Beziehungen

Durch die Anwendung der GFK-Prinzipien können Beziehungen vertieft und gestärkt werden. Ein bewusstes Verständnis der Bedürfnisse und Gefühle sowohl von sich selbst als auch von anderen schafft eine Grundlage für positive Beziehungen.

Selbstreflexion und -bewusstsein

Die GFK ermutigt zur Selbstreflexion und zum bewussten Erleben eigener Emotionen und Bedürfnisse. Dies fördert ein tieferes Verständnis für sich selbst und ermöglicht eine bewusstere Selbstführung.

Anwendbarkeit in verschiedenen Lebensbereichen

Die GFK ist vielseitig und kann in verschiedenen Kontexten angewendet werden, sei es in persönlichen Beziehungen, am Arbeitsplatz, in der Erziehung oder in sozialen Interaktionen. Die erworbenen Fähigkeiten sind daher breit einsetzbar.

Förderung von Respekt und Vertrauen

Die GFK trägt dazu bei, Respekt und Vertrauen in Beziehungen aufzubauen. Durch die Fokussierung auf wertschätzende Kommunikation können Missverständnisse und Konflikte vermieden oder effektiv gelöst werden.

Berufliche Anwendbarkeit

Die GFK kann am Arbeitsplatz einen positiven Einfluss haben, indem sie die Kommunikation in Teams verbessert, die Arbeitsatmosphäre fördert und zu effektiveren Zusammenarbeiten beiträgt.

Zusammenfassend ermöglicht eine Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nicht nur eine positive Veränderung in der Art und Weise, wie Menschen miteinander kommunizieren, sondern trägt auch zu einem harmonischeren und respektvolleren Miteinander in verschiedenen Lebensbereichen bei.

zertifizierte GFK-Trainer

Als international zertifizierte GFK-Trainerinnen können wir Teilnahmebestätigungen ausstellen, die für die Anerkennung einer Trainerzertifizierug anerkannt werden. Die Ausbildung GFK gewaltfreie Kommunikation (Grundausbildung und Advanced-Ausbildung) wird mit 10 Tagen, bzw 7,5 Tagen beim CNVC anerkannt.

Ausbildung Gewaltfreie Kommunikation GFK

Ausbildung Gewaltfreie Kommunikation GFK

Die Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation ist eine investierte Reise zur persönlichen Entwicklung und zur Verbesserung zwischenmenschlicher Beziehungen.

Die Teilnahme an einer GfK-Ausbildung erfordert deine bewusste Bereitschaft zur persönlichen Entwicklung und dazu, dich intensiv mit deiner eigenen Art der Kommunikation auseinanderzusetzen. Hier sind ein paar Punkte, auf die du dich einlassen solltest:

Selbstreflexion:

Lass uns ehrlich mit uns selbst sein. In der GFK geht es darum, tief in unsere Denk- und Kommunikationsmuster einzutauchen. Es mag herausfordernd sein, sich selbst und die eigenen Bedürfnisse, Gefühle und Verhaltensmuster kritisch zu betrachten, aber es ist der erste Schritt zur Veränderung.

Offenheit für neue Perspektiven:

Stell dir vor, es gibt einen anderen Weg, zu kommunizieren – einen, der auf Offenheit für neue Perspektiven und Denkweisen basiert. Sei bereit, die gewohnten Denkmuster zu hinterfragen und alternative Wege der Kommunikation zu erkunden. Manchmal sind es die unkonventionellen Ansätze, die den größten Einfluss haben.

Bereitschaft zur Empathie:

Empathie ist der Schlüssel. Sei bereit, dich in die Gefühle und Bedürfnisse anderer Menschen hineinzuversetzen. Dies erfordert eine sensible und achtsame Herangehensweise an die Emotionen anderer. Es ist eine Reise, die Mitgefühl in den Fokus rückt.

Bereitschaft zur Veränderung:

Veränderung beginnt in kleinen Schritten. Sei bereit, alte Gewohnheiten abzulegen und neue, gewaltfreie Kommunikationsmuster zu entwickeln. Es ist eine Reise der Transformation, die sich langfristig positiv auf deine Kommunikation auswirken kann.

Offenheit für Feedback:

Feedback ist ein Geschenk. Sei bereit, konstruktives Feedback anzunehmen und darauf zu reagieren. Es ist ein wichtiger Bestandteil des Lernprozesses und unterstützt deine persönliche Entwicklung.

Integration in den Alltag:

Die GFK wird am wirksamsten, wenn du sie nicht nur während der Ausbildung, sondern auch im Alltag anwendest. Sei bereit, die gelernten Konzepte in verschiedenen Lebensbereichen anzuwenden, sei es in persönlichen Beziehungen, am Arbeitsplatz oder in sozialen Interaktionen.

Marshall Rosenberg war es immer wichtig, dass nur Trainer die GFK in Form einer Ausbildung weitergeben, die auch zertifiziert bzw. anerkannt sind. Deshalb haben wir uns beide für den langen Prozess der internationalen Zertifizierung vom Center for Nonviolent Communication (gegründet von Dr. Marshall Rosenberg) entschieden.

Nicole Ganser ist seit 2014 CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin.
Klaudia Schäfer ist seit 2015 CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin.

https://www.cnvc.org/trainers


Die Zertifizierung ist keine Ausbildung, wie sie üblicherweise verstanden wird. Sie ist ein Weg des allmählichen Hineinwachsens in eine Haltung der Gewaltfreiheit, der mindestens 4—6 Jahre in Anspruch nimmt.

Kriterien:

  • Mind. 50 Trainingstage bei zertifizierten Trainern / Trainerinnen (inkl. einem IIT von mindestens 9 Tagen und einer mehrteiligen mehrt gigen Gruppe, z.B. Jahresgruppe, Grundausbildung).
  • 10 Trainerfeedbacks, davon mind. 3 von zert. Trainern / Trainerinnen, mit eigener Reflexion
  • 10 Feedbacks von TeilnehmerInnen aus eigenen Kursen, mit eigener Reflexion
  • Assistenzen bei mind. 3 verschiedenen Trainern / Trainerinnen
  • Eigenreflexionen in Form von Tagebuchaufzeichnungen, die über mind. einen Zeitraum von 6 Monaten gehen
  • Arbeitsproben durch Video- oder Tonaufzeichnungen
  • Eigene Trainingstätigkeit seit mind. einem Jahr, z.B. durch Angebot eigener Übungsgruppen und Seminare
Aus unserer Erfahrung ist der beste Weg dies herauszufinden, wenn du ein Einführungsseminar besuchst. Dort erlebst du in einer Gruppe, was Gewaltfreie Kommunikation wirklich ist, was sich dahinter verbirgt und ob es ein Weg für dich sein kann, der zu dir passt und von dem du überzeugt bist. Natürlich kannst du auch ein Buch lesen, einen Podcast hören oder dich mit Menschen unterhalten, die schon Berührung mit Gewaltfreier Kommunikation hatten.
Wenn du schon soweit bist, dass deine Entscheidung feststeht, dann lerne uns in einem Informationsabend über Zoom kennen. Dort kannst du ebenfalls prüfen, ob unsere Art und Weise, die Gewaltfreie Kommunikation zu vermitteln, mit einem klaren “Ja” aus deiner Bauchregion beantwortet wird:-)
© Copyright - Institut für Empathie- und Kommunikationstraining, Klaudia Schäfer und Nicole Ganser